Effiziente Lösungen mit dem Blick fürs Ganze finden.

Ein System ist immer nur so gut wie seine kleinste Komponente. Deshalb beginnt für uns Systems Engineering immer mit dem Verstehen des Gesamtsystems. Nur so lassen sich die entscheidenden Anforderungen ableiten. Wie wir das schaffen? Indem wir Anforderungen global managen, nicht einzeln verwalten.

Gesamtsystem verstehen.

Systems Engineering für Elektronikprodukte basiert bei uns auf umfassender Erkenntnis. Das Gesamtsystem zu verstehen, heißt für unsere Ingenieure, zu verstehen, wie sich Entscheidungen im Großen wie im Kleinen auswirken und welche Wechselwirkungen zu erwarten sind.

Anforderungen ableiten.

Wir leiten aus technischen Anwendungsfällen konkrete Anforderungen ab. Wir übertragen diese vom Gesamtsystem auf die Subsysteme und haben dabei stets die technischen Zusammenhänge im Blick. Alles für ein Ziel: die kostengünstigste technische Lösung für die formulierten Anforderungen umzusetzen.

Tragfähige Lösung erarbeiten.

Unsere System Ingenieure verstehen sich als Schnittstelle, als Vermittler zwischen verschiedenen Einzelinteressen und Anforderungen. Um diese Position optimal auszufüllen, betrachten sie das jeweils übergeordnete Gesamtsystem umfassend. Sie haben die Fähigkeit, zu abstrahieren, komplexe Zusammenhänge schnell zu verstehen und simpel darzustellen. Und sie verdeutlichen anderen ihren Standpunkt mit dem Ziel, unabhängig von Einzelinteressen, einen tragfähigen Kompromiss zu erarbeiten.

Freie Positionen im Bereich Systems Engineering: Stellenangebote

Mehr über die Aufgaben eines Systems Engineers bei AED-Engineering: Ansprechpartner